Welche Maßnahmen sind konkret in den Vertiefungsbereichen erforderlich?

Die gesamtstädtischen Konzepte werden in den vier Vertiefungsbereichen Fischeln, Hüls, Innenstadt und Hafen exemplarisch vertieft. Jeweils zwei Handlungsfelder werden exemplarisch detaillierter betrachtet.

Beteiligung beendet

Hüls

Für den Vertiefungsbereich Hüls werden die Handlungsfelder SPNV / ÖPNV und Radverkehr behandelt. Im Bereich ÖPNV wurden bei der Analyse sowie der Bürgerbeteiligung Erschließungslücken ermittelt. Wesentlich ist hierbei die vor dem Stadtteilzentrum endende Straßenbahnanbindung.
Auch im Bereich des Radverkehrs wurde Handlungsbedarf für Hüls erkannt.

Im Handlungsfeld SPNV/ÖPNV soll für Hüls aufgezeigt werden, wie eine verbesserte Anbindung erfolgen kann, wie der öffentliche Verkehr einschließlich der diskutierten Straßenbahnverlängerung in die Hülser Straßen integriert werden kann und wie eine bessere Verknüpfungen zu anderen Verkehrsarten möglich ist.

Im Handlungsfeld Radverkehr geht es außerdem um ein Stadtteilnetz für Hüls und ergänzende Angebote. In den Konzepten soll auch eine erweiterte Betrachtung der Verknüpfung mit den angrenzenden ländlichen Gebieten erfolgen.

ehemaliges Gelände Hüls Bahnhof
Neubau Straßenbahn

Neubau Straßenbahn

Wenn ein Neubau einer Straßenbahn über Eisstadion und Kempener Feld erfolgt, dann auch eine Fortführung entlang der Venloer Straße schaffen, um die geplanten Gewerbegebiete Hüls und Wohngebiet Hüls-Südwest anzuschließen und am Bahnhof Hüls eine Verknüp

Erreichbarkeit der Hülser Ortsmitte

Erreichbarkeit der Hülser Ortsmitte

Erreichbarkeit der Hülser Ortsmitte durch Straßenbahnfahren zugestehen. Ein Ende der Straßenbahn vor den Toren von Hüls ist eine Zumutung bzw. ein schlechter Hülser Treppenwitz!

Radweg Kempener Straße mit Wurzelaufwerfungen