Vorheriger Vorschlag

Elektromobilität kann nicht die einzige Lösung sein

Wer mitten in der Stadt in einem Mehrfamilienhaus zur Miete wohnt, kann sich zurzeit kein E-Auto kaufen, selbst wenn man wollte.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

autonomes Fahren

Leider wird nicht näher präzisiert, welchen Beitrag autonom fahrende Fahrzeuge zu was leisten sollen. Autonom fahrende Fahrzeuge sind einfach nur Fahrzeuge ohne einen steuernden Menschen. Ja und?

weiterlesen
Neue Mobilitätsformen und -technologien

Elektromobilität ist auch problematisch - Fragen :

- wird an die teilweise fragwürdige Gewinnung der Rohstoffe für die Batterien gedacht ?
- Entsorgung der Batterien ?
- Ist das Krefelder Stromnetz für eine große Anzahl von Ladestationen , z.B. an der
Straßenbeleuchtung geeignet ?
- Wie werden die Kosten der notwendigen Ladeinfrastruktur den Nutzern zuordnet ?
Warum sollten alle , auch die die auf PKW heute schon verzichten , über Steuern und
Abgaben dafür zahlen ?
- Wie lange dauert es bis eine ausreichende Ladeinfrastruktur aufgebaut ist ?
- Wer hat schon eine notwendige Starkstromsteckdose in der Garage ?
- Wie machen es Mieter von Wohnungen ?
- Wer kann sich solche PKW überhaupt leisten ?

2 Nutzer haben abgestimmt.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Hallo zusammen, hallo Reiner.
Vielen dank für deinen Beitrag:
Ich möchte meine Berechnung, die nur ein grobe Abschätzung ist, etwas verdeutlichen und dann diese Thema auch abschließen.

Die Gesamtstecke aller in 2017 zugelassenen KFZ betrug 732,9 * 10^9 KM
Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch pro KM wurde mit 5*10^-2 [l/km] veranschlagt.
ein Liter Kraftstoff entspricht ungefähr einer Energiedichte von 8,4 KwH.
E = 732,9 * 10^9 [KM] * 5*10^-2 * 8,4 [KWh/KM] = 732,9 * 10^5 * 4,2 MWh.
Das ist die Energiemenge, die maximal zur Verfügung gestellt werden muss, um alle Fahrzeuge in Deutschland ein Jahr lang zu betreiben.
Selbst wenn ein Elektromotor 10 mal effizienter ist als ein Verbrennungsmotor müssen immer noch maximal 307,818 * 10^5 MWH Energie bereitgestellt werden.
Man kann diese Zahl interpretieren wie man mag:
Eines ist jedoch klar: Individualverkehr ist ein Auslaufmodell und hat einfach keine Zukunft.

0 Nutzer haben abgestimmt.